VB Logo 

Willkommen, Gast

THEMA: Spielbericht Mixed Kreisliga II - 3. Spieltag

Spielbericht Mixed Kreisliga II - 3. Spieltag 03 Feb 2015 09:40 #1

Am dritten Spieltag der Kreisliga hatten die Posties nur zwei eher leichte Spiele zu bestreiten. Es galt also vor allem, das eigene Spiel konzentriert und mit geringer Fehlerquote durchzuziehen und sich nicht von unkonventionellen Bällen der Gegner aus dem Konzept bringen zu lassen. Da gleich zwei Mittelangreifer ausgefallen waren und somit nur Asif als regulärer Mittelangreifer zur Verfügung stand, mussten Turi und Thorsten jeweils für ein Spiel in die Mitte wechseln.

Im ersten Spiel gegen Schmettermans Friends machte sich zu Beginn die sehr kurze Einspielzeit (wir mussten das erste Spiel über 3 Sätze schiedsen und deshalb hatten sich unsere Gegner längst warm gespielt, als wir endlich auch die ersten Bälle in die Hand nehmen konnten) bemerkbar. Reihenweise segelten Angriffe und Aufschläge ins Aus. Erst nach dem ersten Satzdrittel stabilisierte sich das Spiel und die Posties konnten sich schnell einen klaren Vorsprung erspielen. Eine Aufschlagserie von Asif beendete den Satz dann klar und schnell mit 25:13. Im zweiten Satz begannen die Posties unkonzentriert und nahmen den Gegner nicht ernst genug, was prompt mit ein paar sehenswerten Aktionen des Gegners bestraft wurde. Das war dann offensichtlich der nötige Weckruf, denn ab dem 10:10 spielten die Posties den Gegner förmlich an die Wand und konnten auch diesen Satz deutlich mit 25:14 für sich entscheiden.

Die Volleyballerinas hatten als Gegner im zweiten Spiel bislang nur einen Saison-Sieg erzielen können und deshalb war ein Sieg der Posties fest eingeplant. Durch den unnötigen Satzverlust vom 2. Spieltag sensibilisiert galt es dennoch, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber Plan und Umsetzung sind bekanntlich nicht unbedingt deckungsgleich und so machten sich die Posties im ersten Satz das Leben ein ums andere Mal unnötig schwer. Dennoch konnte der erste Satz vor allem dank einer Reihe druckvoller Aufschläge mit 25:15 gewonnen werden. Im zweiten Satz lef es dann von Beginn an besser. Die Posties spielten konzentriert und sicher ihr Spiel, dem die Gegner kaum etwas entgegen zu setzen hatten, obwohl immer wieder unkonventionelle Abwehraktionen der Volleyballerinas den Ball ins Feld der Posties zurücktrudeln ließen. Letzlich wurde das Spiel mit 25:10 gewonnen und damit konnten die Posties ihre weiße Weste behalten und das Tor zum sofortigen Wiederaufstieg weit aufstoßen. Nun gilt es, am letzten Spieltag gegen deutlich stärkere Gegner noch einmal alles zu geben und den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer ein wenig zu ärgern.
... mit Volleyballern Bälle ballern ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Powered by Kunena Forum