VB Logo 

Den Muppets gelang am Wochenende in Schweinau eine erfolgreiche Fortsetzung des Saisonauftaktes und ließen den ersten drei Saisonsiegen drei klare Siege folgen. Gleiches gelang auch den Läufer 7, die nahezu in Bestbesetzung antreten konnten und nunmehr vier Erfolge bei sechs Spielen aufweisen. 

Den Muppets gelang ein Start nach Maß, obwohl Iwi angeschlagen ins Spiel gehen musste. Gegen die Balldatscher musste man sich nicht mal sonderlich anstrengen um mit 25:4 und 25:11 das Spiel für sich zu entscheiden. Vor allem Kolja war hierbei nicht zu stoppen und war gefühlt für mehr als die Hälfte der Punkte (der eigenen Mannschaft) verantwortlich. Nach diesem ungefährdeten Sieg standen zwei Spiele gegen Fast Village und rATS Vatz an, in denen man es jeweils ruhiger angehen ließ und in fast allen Sätzen erst einen Rückstand brauchte, ehe der Zug wieder ins Rollen kam und letztendlich vier klare Satzerfolge zu Buche standen, in denen es keiner Mannschaft gelang, mehr als 19 Punkte zu erzielen. Die Stärke der Mannschaft in Annahme und Block wurde während des gesamten Spieltages offenbart und so stehen die Muppets nach 6 von 11 Spielen punkt- und Satzgleich mit dem mehrmaligen mittelfränkischen Meister Fit For Fun aus Zirndorf an der Tabellenspitze. Auf diesen trifft man am nächsten Spieltag in Erlangen, wo vermutlich bereits der nächste Meister Mittelfrankens gekürt werden kann. 

Einen ähnlich gelungenen Heimspieltag erlebten die Läufer 7, die gegen die Traumtänzer, 6 am Netz und Kleine Hasen gewinnen konnten und einen kräftigen Sprung in der Tabelle machten. Lediglich gegen 6 am Netz wurde ein Satz abgegeben, so dass man nun mit acht Punkten auf den dritten Platz vorgerückt ist.

Den einzigen schwarzen Fleck auf der gelungen Heimspielweste hinterließen die Fußballer, die mit ihren dreckigen Schuhen einmal mehr die Umkleiden und Flure in einen ekelhaften Zustand versetzten, so dass man sich vor den anderen Mannschaften dessen schämen musste… 

Es spielten:

Muppets:

Conny, Iwi, Katja, Nicki, Chris, Jo, Jochen, Kolja und Simon

Läufer 7:

Caro, Heike, Kathy, Vera, Felix, Helmut, Josh, Niels und Waldemar 

In der Bezirksklasse mussten die Betablocker die Krone des Tabellenführers nach einen Sieg und 2 denkbar knapp im Tiebreak verlorenen Spielen abgeben, stehen als Tabellendritte weiterhin auf einem Relegationsplatz. Blocknix konnte gegen Oiz Ouzo den ersten Saisonsieg einfahren und verbesserten sich damit auf den 10. Tabellenplatz.

Den Spielbericht zur Bezirksliga schrieb Jochen