VB Logo 

Die erste Herrenmannschaft der Spielgemeinschaft Post SV/Bayern 07 Nürnberg zeigte sich am vergangenen Samstag erneut in Höchstform. Vor heimischer Kulisse traten die Volleyballherren gegen den Tabellenführer DJK Allersberg und den TSV Dürrwangen an.

Der Spieltag startete mit der anspruchsvolleren Begegnung gegen den bisher unbekannten Gegner aus Allersberg. Folglich gingen die Spieler des Post SV hochkonzentriert aufs Feld, was sich unmittelbar auszahlte: Vor einer gut gefüllten Halle erteilte die Nürnberger Mannschaft in den ersten beiden Sätzen dem Team aus Allersberg eine Volleyballlehrstunde. Vor allem mit den schnellen Angriffen über Außen, Mitte und Diagonal konnte der verwirrte Allersberger Block lange nichts anfangen, während die gegnerischen Angriffe meistens in den Händen des Nürnberger Blocks landeten. Leider resultierten die so souverän gewonnenen Sätze (27:25; 25:11) in nachlassender Konzentration und dem Fehler, den Gegner fälschlicherweise zu unterschätzen. Mit einem Kraftakt kämpfte sich dieser wieder zurück in die Partie und bewies die deutlich besseren Nerven: In zwei Sätzen in Folge setzte sich Allersberg in der satzentscheidenden Phase denkbar knapp (23:25; 26:28) gegen nervös spielende Nürnberger durch. Somit war die Begegnung mit dem neuen Spielstand von 2:2 nach Sätzen wieder komplett offen. Nach einigen energischen Ansagen und Spielerwechseln von Coach Münch fand der Post SV im Tie-Break dann aber doch wieder zu seiner Leistung aus den ersten Sätzen (15:10) und entschied damit die Partie nach einigem Zittern für sich (3:2).

Die zweite Begegnung fand gegen den auch unbekannten, jedoch im unteren Tabellendrittel rangierenden TSV Dürrwangen statt. Erwartungsgemäß überlegen erwies sich die Mannschaft des Post SV. An die Leistung des ersten Spiels anknüpfend bot sich den Zuschauern attraktiver Volleyball, bei dem die Nürnberger Mannschaft deutlich dominierte. Ohne dem Gegner aus Dürrwangen eine nennenswerte Chance zu lassen gewann der Post SV alle drei Sätze (25:21; 25:13; 25:20) und damit das Spiel (3:0).

Mit dieser siegreich beendeten Nervenschlacht gegen den DJK Allersberg und dem souveränen Sieg gegen den TSV Dürrwangen klettert der Post SV Nürnberg auf Platz 3 in der Bezirksliga Mittelfranken. Die nächsten Gegner auf dem Weg Richtung Tabellenspitze sind erneut der DJK Allersberg und der Derbygegner Tuspo Nürnberg. Die Spiele werden am kommenden Samstag im Johannes-Scharrer-Gymnasium in Nürnberg stattfinden. Anpfiff ist um 14 Uhr, für Getränke und Verpflegung ist ausreichend gesorgt. Zuschauer sind herzlich willkommen!